Ergotherapie

Eine umfassende und ganzheitliche Patientenversorgung ist Teil der Philosophie von MANUS. Wir freuen uns, eine unabhängige ergotherapeutische Praxis in unseren Räumen zu haben.

Praxis

Ergotherapie
Delphine Guerry

Ergotherapie ist ein Beruf im Gesundheitswesen, der den Menschen begleitet, um die notwendigen Kompetenzen für seine Selbständigkeit in unterschiedlichen Lebensbereichen zu entwickeln oder beizubehalten.

Die Handlungsfähigkeit der betroffenen Person kann durch eine Krankheit, einen Unfall oder eine Entwicklungsstörung beeinträchtigt sein. Ergotherapie erleichtert die Beteiligung in der Gesellschaft indem sie der Person ermöglicht an Aktivitäten des täglichen Lebens teilzunehmen.

Jedes Individuum sollte mit seiner Lebensgeschichte, seinen Werten und seinen persönlichen Grenzen im Ganzen betrachtet und verstanden werden. Jeder Mensch besitzt seine eigene Vorstellung von Selbständigkeit in den verschiedenen Rollen seines Lebens. Durch die professionelle Einschätzung der Ergotherapeutin werden die bestmöglichen Wege zur Verbesserung der Lebensqualität gefunden.

In dieser ergotherapeutischen Praxis werden Behandlungen in folgenden Fachbereichen angeboten:

Handtherapie

Orthopädie/Traumatologie

Rheumatologie

Brandwunden Nachsorge

Neurologie (Erwachsene)

 

Ergotherapie wird gegen eine ärztliche Verordnung von der Grundversicherung, der Unfallversicherung, der Invalidenversicherung und der Militärversicherung übernommen. Link zur Verordnung

2009-2019

Ergothérapeute, Service d’ergothérapie de l’HFR – Hôpital cantonal, Fribourg

  • Rééducation de la main, neuroréhabiliation, brûlure, orthopédie, gériatrie, pédiatrie
  • Responsabilités gestionnelles (stock de matériel, pédiatrie, brûlure)
  • Responsable de projet pour le développement de l’ergothérapie en soins intensifs (2018)

2011-2015

Enseignante pour le cours de création textile, Centre de formation continue pour personnes en situation de handicap, Fribourg

2009-2011

Ergothérapeute en pédiatrie, CCTS Les Buissonnets, Fribourg

2008-2009

Ergothérapeute à domicile, CMS, Payerne et Avenches

FORMATION
2008

Diplôme d’ergothérapeute HES EESP, Lausanne

autre

Kurzvita

Im Jahre 2008 habe ich mein Diplom als Ergotherapeutin von der Haute école de Suisse occidentale (Fachhochschule Westschweiz) in Lausanne bekommen. Meine professionelle Laufbahn habe ich in der Pädiatrie und der Spitex begonnen.  Anschließend habe ich mich im Kantonsspital Fribourg in der physischen Medizin während zehn Jahren weitergebildet und meine Kenntnisse in der Handrehabilitation, Neurorehabilitation, Orthopädie, Intensivpflege und Behandlung von Patienten mit Verbrennungen ausgebaut. Ich bin Freiburgerin. Meine Muttersprache ist Französisch und ich spreche auch Deutsch und Englisch. 

  • 2009 – 2019 Formation continue dans le cadre du travail à raison de 2h/semaine pour la main et la neuro
  • 2019 Comprendre l’hypnose et ses liens possibles dans une relation d’aide en ergothérapie. O. Gavin, E. Perez
  • 2019 Evaluation des troubles de la sensibilité des nerfs périphériques: hyposensibilité et hypersensibilité. J. Jucker
  • 2018 Réanimation de Base BLS SRC HFR Generic Provider
  • 2017 Exploiter l’imprimante 3D en ergothérapie, G.Ehretsmann
  • 2016 ABC des plaies chirurgicales et traumatiques
  • 2015 Manutention: techniques, analyse et pédagogie adaptée, M.Monin, C. Hollenstein
  • 2013 Rééducation fonctionnelle du membre supérieur et de la main parétique: NER21 et Bobath, M. Gerber
  • 2013 Rééducation de la cicatrice après une brûlure grave, D.Jaudoin
  • 2012 Les troubles musculo-squelettiques de la main, K.Fournier
  • 2012 Douleurs chroniques et activités, C.Favre
  • 2012 La rééducation des troubles de la déglutition chez l’adulte, D. Bleecks
autre
FRANÇAIS
ALLEMAND
ANGLAIS

Behandlungsbereiche

Handrehabilitation

Die Arme und Hände sind hervorragende Werkzeuge und für die Selbständigkeit unabdinglich. Sie erlauben es uns Dinge zu nehmen, anzufassen, zu tragen, zu drücken, miteinander zu kommunizieren oder zu handeln. Ich behandle Patienten, die an Mobilitäts-, Feinmotorik-, Sensibilitäts-, Integrations- und Kraftproblemen oder Schmerzen leiden. Techniken wie Bewegung, Herstellung von Schienen, Behandlung von Ödemen, Modellierung von Narben, Kräftigung, die Behandlung von Schmerzen und Sensibilität, Spiegeltherapie, erlauben es die Funktion der Hand zu verbessern.

Orthopedie / Traumatologie

Durch orthopädische Erkrankungen oder einen Unfall kann die Selbständigkeit momentan oder auf längere Zeit beeinträchtigt werden. Als Expertin kann ich Ihnen vorgefertigte Hilfsmittel empfehlen, Änderungen auf Maß vornehmen oder mit Ihnen eine sinnvolle Veränderung ihres privaten Umfeldes Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechend besprechen und begleiten.

Rheumatologie

Rheumatische Erkrankungen können Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Gelenkverformungen hervorrufen. Sie beeinträchtigen die Fähigkeit der betroffenen Person. Das Ziel der Ergotherapie ist es dem Einzelnen zu ermöglichen die negativen Einflüsse seiner Krankheit auf sein Leben zu begrenzen, seine Beweglichkeit zu erhalten und die Handlungsfähigkeit und soziale Beteiligung zu fördern.

Behandlung von Verbrennungen

Die Konsequenzen von kleineren oder großen Verbrennungen haben einen wichtigen Einfluss auf den Alltag der Person insbesondere während der Heilungsphase. Das Ziel der Ergotherapie ist der Person zu helfen ihre Aktivitäten zu vollführen und dabei eine vorteilhafte Vernarbung zu erlauben. Durch die Kompression der Narbe kann die Ergotherapeutin eine maximale Dehnbarkeit der Haut begünstigen. Sie behandelt ebenfalls die sensitiven Störungen, die mit der Verbrennung verbunden sind.

Neurologie

Durch orthopädische Probleme oder einen Unfall kann die Selbständigkeit momentan oder auf längere Zeit beeinträchtigt werden. Als Expertin kann ich Ihnen Hilfsmittel empfehlen, Änderungen auf Mass vornehmen oder ihr Domizil anpassen.